Klang und Stille









Die Biodynamische Craniosacral Therapie

Informationen

Die Biodynamische Craniosacral Therapie ist eine ganzheitliche Körperarbeit. Begründer war Anfang des 20. Jahrhunderts Dr. W. G. Sutherland. Seine Erfahrungen und die seiner Schüler u. a. Dr. R. Becker und Franklyn Sills bilden die Grundlage der Biodynamischen CranioSacral Therapie nach Dr.Sutherland/Sills.

Der Name Craniosacral Therapie (CST) setzt sich aus den Begriffen Cranium (Schädel) und Sacrum (Kreuzbein) zusammen. Schädel und Kreuzbein bilden mit den Membranen (Gehirn- und Rückenmarkshäuten) das Craniosacrale System, in welchem der Liquor (Gehirnflüssigkeit) rhythmisch pulsiert.

Hinter den rhythmischen Bewegungen der Gehirnflüssigkeit ist eine Kraft. Diese Kraft, das Pulsieren nannte Dr. Sutherland den „Atem des Lebens“, die Primäre Atmung.

Die Primäre Atmung überträgt sich auf den gesamten Körper, beeinflusst die Entwicklung und Funktionsfähigkeit des ganzen Menschen, gibt Hinweise für die therapeutische Arbeit.

Das Craniosacrale System hat tief greifende Auswirkungen auf den Bewegungsapparat, die Organe, das Gefäss-, Nerven-, Lymph-, und Immunsystem. Krankheit, Verletzungen, Unfälle, Schocks, physische und psychische Traumata können das freie Fliessen des Liqours behindern und somit die Funktion des ganzen Körpers beeinflussen.

Mit geschulten, feinfühligen Händen werden die Rhythmen des Körpers erspürt. Anatomisches Wissen, sanfte Impulse und die Ausrichtung auf die Gesundheit im Menschen öffnen den Raum der Stille, die Ressourcen werden gestärkt, Heilung kann geschehen.



Indikationen

  • Akute und Chronische Schmerzzustände
  • Bandscheibenvorfall, Skoliose
  • Schleuder-, Sturz- und Stauchtraumata
  • Vor und nach einer Operation
  • Zur Unterstützung der Reha nach Krankheit und Unfällen
  • Kiefergelenk-Probleme, Zähneknirschen
  • Asthma, Allergien, Schwindel, Tinnitus
  • Depressionen, Ängste, Burnout
  • Stress, Müdigkeit, Schlafstörungen, Migräne
  • Kinderwunsch, Menstruationsbeschwerden
  • Schwangerschafts-, Geburtsbegleitung
  • Nach schwierigen Geburten für Mutter und Kind
  • Schrei-, Spuckbabys, Saug- und Schlafprobleme, Bauchkrämpfe
  • AD(H)S, Lern- und Konzentrations-Schwierigkeiten

 
Die Craniosacral Therapie kann bei fast allen Erkrankungen vom Neugeborenen an bis ins hohe Alter, auch als Zweittherapie und Prävention angewendet werden.



Bluete.jpg

Auf tiefster Ebene geschieht Heilung in der Stille.

- Franklyn Sills -


Impressum

empty